Havaneser Erziehung – So erziehst du dein Havaneser richtig

Ein kleiner Havaneser strahlt pure Lebenslust und Lebensfreude aus. Sie ist ihm regelrecht ins Gesicht geschrieben. Seinen Namen verdankt er dem tabakfarbenen Fell, welches bei dieser Rasse am häufigsten vorkommt. Sucht man nach dem Ursprungsland eines Havaneser Hundes, dann geben viele Quellen Kuba als Heimatland an. Doch tatsächlich war er vor langer Zeit bereits im westlichen Mittelmeer Gebiet angesiedelt. Er wurde durch italienische Übersee Kapitäne nach Kuba gebracht, wodurch dann letztendlich Kuba als Ursprungsland benannt wurde.

Das allgemeine Erscheinungsbild eines Havaneser ist klein und kräftig, aber mit langem Fell ausgestattet. Das Fell ist häufig leicht gewellt, üppig und weich. Auch das Unterhaar ist sehr weich. Ferner findet man bei der Rasse der Havaneser zahlreiche Schattierungen von beige, bis hin zu den Farben in braun, weiß oder grau. Inzwischen gibt es sie sogar in schwarz oder auch als schwarz-weiß. Ganz charakteristisch für diese Rasse ist auch der elastische lebhafte Gang.

Jetzt neu: Nach wochenlanger harter Arbeit kann ich sie dir nun endlich vorstellen: Meine Online Hundeschule. Hier lernst Du die komplette Hundeerziehung von A bis Z. Egal ob Stubenreinheit, Leinenführigkeit oder das Abgewöhnen von Bellen und Zähmen von aggressiven Hunden. Ich decke alle wichtige Themen ab und zeige dir, wie du auch als Anfänger in wenigen Wochen deinen Hund zu deinem Traumhund erziehen kannst – und das alles flexibel und unabhängig von Ort und Zeit. Klicke hier, um zur Online Hundeschule zu gelangen!

Erziehungstipps für deinen Havaneser

Ein Havaneser wird über alles, was du ihm beibringen möchtest begeistert sein. Er ist in der Lage alles von dir vorgegebene unglaublich schnell umzusetzen und zu beherrschen. Doch vermeide dabei stupide Wiederholungen, da ihm diese weniger Freude bereiten. Wenn dein Havaneser einmal etwas gelernt hat, möchte er schon recht bald eine neue Aufgabe zugeteilt bekommen.

Intelligenz fördern

Bei der Züchtung der Havaneser wurde dieser als Begleit- und Gesellschaftshund gezüchtet. Er fühlt sich äußerst wohl an der Seite seines Lieblingsmenschen. Dies ist ein charakteristischer Wesenszug dieser Rasse. Er fügt sich hervorragend in eine Familie, aber auch bei einem Paar oder Single ein. Dabei spielt es keine Rolle ob sie jung oder alt sind, Anfänger oder Hundeprofis. Er ist sehr anpassungsfähig und ein wunderbarer zweibeiniger Freund des Menschen.

Gerade diese Charakterzüge spielen bei der Erziehung eine wesentliche Rolle, so dass dies von großem Vorteil ist. Er ist stets aufmerksam und neugierig. Er lernt gerne neues dazu, wobei er mit großer Freude die Aufgaben und auch Kommandos ausführt. Es bereitet ihm einen riesen Spaß mit seinem Lieblingsmenschen zusammenzuarbeiten.

Allerdings bedeutet das für dich auch, dass dein Hund recht anspruchsvoll ist. Du musst ihm immer wieder neuen Lernstoff bieten, damit er keine Langeweile verspürt. Durch diese Begierde an stetig neuem Wissen kannst du deinem kleinen Vierbeiner auch zahlreiche Tricks beibringen. Er liebt es auch zum Hundesport zu gehen oder mit dir Intelligenzspiele auszuführen.

Regeln sind wichtig

Havaneser Hundeerziehung

Havaneser Hundeerziehung – So erziehst du dein Havaneser richtig

Doch auch Regeln sind bei der Erziehung deines Havaneser wichtig. Er lässt sich zwar leicht erziehen, aber das bedeutet nicht, dass er von ganz alleine weiß, was richtig und was falsch ist oder was sich gehört und was nicht. Eine große Gefahr stellt sich hier gerade für Anfänger dar. Bei diesem niedlichen Wirbelwind gerät man leicht in die Gefahr ihm vieles durchgehen zu lassen. Dabei kommt so manches Mal die Konsequenz zu kurz. Nicht zuletzt gilt es, dem niedlichen Hundeblick widerstehen zu können und festgelegte Regeln intensiv einzuhalten. Eine weitere schwierige Situation stellt sich bei Familien oder auch Haushalten mit mehreren Personen dar. In einem solchen Haushalt müssen selbstverständlich alle Familienmitglieder an einem Strang ziehen und die gleichen Regeln einhalten und dem kleinen Wirbelwind nichts durchgehen lassen.

Und dabei muss man jedoch nicht allzu streng sein ein. Es ist völlig ausreichend, wenn der Havaneser eindeutige und klare Anweisungen bekommt, durch die er seine Regeln befolgen kann. Man sollte ihm nicht zu viele Ausnahmen durchgehen lassen, da sonst für ihn die Regeln und die Ausnahmen zu sehr miteinander verschwimmen. Für deinen kleinen Wirbelwind ist dann kaum noch klar erkennbar, was genau die für ihn nachvollziehbaren Regeln sind.

Biete ihm eine ausgewogene Balance zwischen Aktivität und Ruhe. Diese Phasen sind für ihn besonders wichtig, damit er dadurch auch lernt einmal alleine zu sein. Er muss sich zeitweilig auch ohne menschliche Begleitung beschäftigen können, damit es in manchen Situationen nicht zu Schwierigkeiten kommt.

Wie wird ein Havaneser stubenrein?

Gerade innerhalb der ersten paar Lebensmonate bist du ständig damit beschäftigt mit deinem kleinen Liebling aus dem Haus zu rennen, damit er dort sein Geschäft verrichtet. Du wirst ihn dann für gerade diese simple Tätigkeit so loben, als hätte er soeben einen Nobelpreis verdient. Gerade wenn dieses Geschäft einmal versehentlich im Haus verrichtet wird, gehört dies zu menschlichem Versagen. Insbesondere Welpen haben eine winzige Blase und sind deshalb nicht in der Lage lange anhalten zu können. Zuverlässig schaffen das erst junge Hunde, die etwa 6 oder 7 Monate alt sind. Du bekommst deinen Havaneser mit etwas Konzentration und einem guten Zeitmanagement aber durchaus stubenrein.

Richtlinien für das Welpen Training

Havaneser im Alter von 3 Monaten müssen etwa alle zwei Stunden ihr Geschäft verrichten. Erst im Alter von rund 3 bis 4 Monaten reicht ein Zeitraum von drei Stunden völlig aus. Hat dein Havaneser ein Alter von fünf bis sechs Monaten erreicht, dann ist ein Zeitraum von vier Stunden völlig ausreichend, um das Geschäft zu verrichten.

Ahnlich wie bei Menschen müssen gerade die kleinen Welpen sofort nach dem Aufwachen ihr Geschäft verrichten. Als weiterer Anhaltspunkt gilt auch ein Zeitraum von ungefähr 20 Minuten nach dem Spielen, Trinken oder Fressen. Wenn sie dann ihr Geschäft verrichtet haben, solltest du eine weitere Stunde später deinen Hund noch mal zur Verrichtung nach draußen bringen. Aber auch für dich ist das ständige Gassi gehen und nach draußen bringen gut. Nicht umsonst haben gerade Hundehalter einen so gesunden und guten Teint. Du kommst durch deinen kleinen Liebling viel häufiger an die frische Luft, als du es ansonsten für möglich gehalten hättest.

Havaneser bellen abgewöhnen

Zunächst stellt sich einmal die Frage, warum Hunde überhaupt bellen. Damit du deinem Havaneser das übermäßige Bellen abgewöhnen kannst, wird es nur dann von Erfolg gekrönt sein, wenn du die Hintergründe und Ursachen dafür kennst. Ein häufiger Grund kann schon ein Mangel an körperlicher Aktivität sein. Ist dies der Fall, da wird dein kleiner Liebling versuchen seinen Frust durch übermäßiges Bellen abzubauen.

Du solltest darauf achten, dass sein Hund nicht so oft einsam und alleine an einem Ort verweilen muss. Dann wird er schnell Langeweile verspüren und sein Drang zum übermäßigen Bellen verstärkt sich weiter. Ein Havaneser braucht grundsätzlich eine hohe Aufmerksamkeit, die du durch Spielen und Arbeiten mit deinem Hund ausgleichen kannst. Er wird ständig versuchen die Aufmerksamkeit seines Besitzers auf sich zu lenken.

Möglicherweise können auch gesundheitliche Probleme dazu führen, dass dein Hund übermäßig bellt. Als Ursache können hierfür körperliche Schmerzen oder auch Krankheitssymptome sein, die deinen Liebling zu häufigem Bellen anregen. Von einem unangemessenen Bellverhalten spricht man dann, wenn dein Havaneser für etwa ein bis zwei Tage ständig und durchgängig bellt. Häufig kann es sogar Monate dauern, um dieses Fehlen dann wieder gänzlich zu stoppen oder auch einzudämmen.

Übermäßiges Bellen ist bei einem Welpen leichter abzugewöhnen, als bei einem ausgewachsenen Hund. Wenn dir ein mehr als normales häufiges Bellen bei deinem kleinen Liebling auffällt, solltest du umgehend mit dem Training zur Abgewöhnung beginnen. Es benötigt viel Geduld und auch Übung, damit du mit deinem Hund gemeinsam an das gewünschte Ziel gelangst.

Gesunde Ernährung ist wichtig

Wer sich einen Havaneser als besten Freund angeschafft hat, dem liegt sein leibliches Wohl und die Gesundheit stets am Herzen. Gerade hier spielt das Hundefutter eine nicht gerade unwesentliche Rolle. Ähnlich wie bei Menschen entscheidet auch die Ernährung deines kleinen Lieblings darüber, wie gesund er ist. Auch er benötigt die richtigen Nährstoffe, die für ein gutes Wachstum, ein starkes Immunsystem und für ein glänzendes Fell sorgen. Verzichten solltest du jedoch darauf, deinen Hund vom Tisch mit zu füttern. Aufgrund der Würzungen und auch des Fettgehaltes, ist dies nicht die richtige Ernährung für deinen Hund. Aber auch diverse Lauch Gewächse, Zwiebeln und Schokolade sind keine geeigneten Lebensmittel für deinen Hund, da darin zahlreiche Giftstoffe enthalten sind. Eigentlich mag jeder Hund Knochen. Allerdings solltest du bei deinem Havaneser etwas Abstand davon nehmen, da Knochen auch leicht splittern können und im Magen sogar zu schlimmen Verletzungen führen können. Als Alternative hingegen kannst du ihm gerne und regelmäßig ungefährliche Kausnacks geben.

Buchempfehlung für Havaneser

Der Havaneser Praxisratgeber ist speziell auf diesen bezaubernden Kleinhund ausgerichtet. Das Buch bietet zahlreiche Informationen, sowie 200 Farbfotos, die den bezaubernden Charmeur von seiner tollsten Seite zeigen. In diesem Ratgeber werden alle Fragen rund um den beliebten Havaneser beantwortet.

Findest du dort spezielle Tipps hinsichtlich der Erziehung, Pflege und Haltung. Auch die Ernährung und die Gesundheit deines kleinen Lieblings, bis hin zum Besuch einer Hundeausstellung sind ausführlich erläutert.

Ein Ratgeber auf den Spuren der Geschichte ist ebenso Bestandteil, wie die Beschreibung der typischen Merkmale des Havaneser.

Selbst für das hohe Alter findest du hier viele Informationen, wie du deinen kleinen Liebling fit und gesund halten kannst.

Welches Hundefutter für Havaneser

Das kommerzielle Hundefutter ist nicht unbedingt ein sicherer Garant dafür, dass dein Hund eine ausgewogene und vollwertige Ernährung bekommt. Zum Wohl das Trockenfutter, als auch das Nassfutter, bieten viele Unterschiede in Hinsicht auf die Inhaltsstoffe und Zutatenliste. Du solltest stets einen kritischen Blick auf die Verpackung und die aufgeführten Zutaten werfen.

Der heutige Trend führt wieder verstärkt zur sogenannten Rohfütterung. Bei einer Rohfütterung weißt du genau, was im Futternapf deines Havaneser landet. Du brauchst dir deshalb keine Gedanken über Geschmacksverstärker oder Zusatzstoffe zu machen. Doch ist die Fütterung von Rohmaterialien nicht unbedingt jedermanns Sache.

Grundsätzlich kannst du deinen Havaneser mit jeder Art der Fütterung ausgewogen und gesund ernähren. Eine ausreichende Abwechslung im Futternapf wird ein Havaneser freudig begrüßen. Obwohl es nicht unbedingt artgerecht ist, kannst du deinen kleinen Begleiter sogar vegetarisch ernähren. Dies entspricht zwar nicht den natürlichen Vorlieben, da diese Art der Ernährung deinem Hund regelrecht aufgezwungen wird.

Wie viel Auslauf benötigt ein Havaneser?

Wie alle anderen Hunde auch, liebt er ausgiebige und lange Spaziergänge mit seinem Frauchen oder Herrchen. Dabei mag er auch gerne ausgelassen herumtollen. Selbst in den Zeiten, bei denen du nicht gerade viel Zeit für deinen Hund aufbringen kannst, ist er durchaus zufrieden, wenn er draußen im Freien nach Herzenslust herumtollen kann.

Wie viel Pflege benötigt ein Havaneser?

Der Havaneser über seidig glänzendes und üppiges Haar verfügen, solltest du ihn möglichst oft kämmen und bürsten. Gerade nach einem ausgiebigen Spaziergang oder einem Herumtollen im Freien, solltest du dadurch einer Verfilzung vorbeugen. Auch die Ohren und Augen bedürfen einer regelmäßigen Reinigung und Pflege, um möglichen Entzündungen vorzubeugen.

Wir wünschen dir viel Spaß und eine gute Gesundheit für deinen kleinen Havaneser!

 

Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Havaneser Erziehung
5 (100%) 1 vote

Leave a Comment

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.