Testbeitrag

 In Uncategorized

Ist die Hundenase feucht und kalt ist alles gut- oder?

Hundenase feucht und kaltHunde haben es an kalten Tagen, genau wie wir Menschen, gern warm. Ein Nickerchen am Kamin oder der Heizung, die auch noch für eine recht trockene Luft im Raum sorgt können bei deinem Hund durchaus auch mal eine trockene und warme Nase bewirken.

Aber auch das Toben oder besonders warme Tage können deiner Fellnase eine warme Nase verschaffen.
Sonnenbrand an der Nase und Flüssigkeitsmangel, etwa bei besonders warmen Wetter oder nach ausgiebigem Spielen können ebenfalls Gründe für eine trockene, warme Nase sein. Beim Sonnenbrand bleibt die Nase aber nicht nur kurzfristig warm und trocken, hier empfiehlt es sich, einen Veterinär um Rat aufzusuchen.

Sonnenbrand auf der Hundenase

Ein Sonnenbrand ist nicht nur für uns Menschen unangenehm. Auch Hunde können damit sehr unangenehme Erfahrungen machen.Wenn sich die Nasenhaut deines Hundes pellt oder gerötet ist, ist das ein Hinweis auf einen Sonnenbrand. Wenn dieser beim Toben in der Sonne entstanden ist, ist sie trocken und warm. Nun benötigt die Nase besondere Pflege. Die entsprechenden Mittel bekommst du beim Tierarzt deines Vertrauens.

Kehrseite der Medaille – trockene Hundenasen als Krankheitssymptom

Wenn du die oben aufgeführten Ursachen für die trockene und warme Nase deines Hundes ausschließen kannst, können durchaus auch gesundheitliche Beeinträchtigungen vorliegen.
Ein kurzer Check kann dir die Entscheidung für oder gegen den Besuch eines Tierarztes erleichtern. Stelle und beantworte dir die folgenden Fragen:
Wirkt mein Hund ständig müde oder geschwächt?
Vermindert oder verweigert er die Nahrungsaufnahme?
Hat er eine erhöhte Körpertemperatur oder sogar Fieber?
Hat er sonstige Schmerzen?
Wirkt er orientierungslos?
Lässt seine Motivation an alltäglichen Dingen, wie Gassi gehen, Futteraufnahme oder Kontaktaufnahme zu Artgenossen oder zu anderen, sonst gern begrüßten Personen?
Schläft mein Hund sehr viel?
Solltest du eine oder mehrere dieser Fragen mit „Ja“ beantworten können, ist ein Gang zum Tierarzt notwendig. Er oder Sie wird eine Diagnose stellen und einen Behandlungsplan aufstellen können.
H2: Fehlendes oder auffälliges Nasensekret
Das Nasensekret deines Hundes sollte in der Regel andauernd leicht austreten, sodass die Nase immer schön feucht und dadurch auch kalt ist.
Ist das Nasensekret aber nicht durchsichtig, stattdessen aber in der Farbe verändert, also milchig weiß, grün, gelb oder schwarz, so ist das nicht normal und ein Zeichen für eine mögliche Krankheit. Ebenso, wenn das Nasensekret dickflüssig oder schäumend ist.
Ein verändertes Nasensekret kann ein Zeichen einer zu behandelnden Erkrankung sein, der Tierarztbesuch ist damit unvermeidbar.
H2: Trockene Nase, viel Schlaf – ein Fall für den Doc?
Ein Hund, der viel schläft und eine trockene Nase hat, muss nicht immer gleich ein Fall für den Doc sein. Betagtere Hundefreunde bewegen sich entsprechend weniger ausgelassen und bauen viele Ruhephasen in ihren Tag mit ein. Wenn dann noch die trockene Heizungsluft hinzukommt und die Nase etwas eintrocknet ist, kann das nicht gleich ein Zeichen für eine Krankheit gedeutet werden.
Kommen allerdings auch Appetitlosigkeit oder Abgeschlagenheit hinzu, dann ist der Fall natürlich anders zu betrachten.
H2: Worauf bei einer trockenen Hundenase zu achten ist
Eine trockene Hundenase kommt im Falle einer Erkrankung nicht allein daher, sie geht einher mit anderen Symptomen, die erkannt werden müssen.
Wem die trockene Hundenase auffällt muss immer die Gesamtsituation betrachten. Trockene Heizungsluft, eine nicht ausreichende Flüssigkeitszufuhr, eine sehr warme Umgebung oder viel Bewegung machen noch keine krankhaft trockene Hundenase. Erst, wenn sich die Feuchtigkeit an der Nase innerhalb weniger Stunden nicht wiedereinstellt und der Hund einen müden oder trägen Eindruck macht, solltest du dir deinen Hund mal genauer ansehen.

Testbeitrag
Rate this post
Recent Posts

Leave a Comment

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.